Bei der Förderung der Ölvorkommen im texanischen Big Wells wurden in den letzten Tagen entscheidende Fortschritte gemacht. So konnte die Funktionsweise des Waterflooding bestätigt werden. Nachdem am ersten Producer-Paar vor Kurzem mit der Wasserzufuhr begonnen wurde, fördert nun auch das nächstliegende vertikale Well bereits das Doppelte der bisherigen Menge Öl zu Tage. “Das Waterflooding funktioniert so gut, wie wir es uns vorgestellt haben. Das beweist, dass wir auf die richtige Fördermethode setzen”, stellt Operator Bruce Ganer fest.

Da die Ölformation sehr gut auf das Waterflooding reagiert, sind in den nächsten Schritten weitere Injector / Producer-Einheiten geplant, um die Fördermenge auch an den übrigen vertikalen Wells weiter zu erhöhen. Ziel ist es, bei einer Vollproduktion über 2.300 Barrel Öl pro Tag zu fördern.