Diese Woche wird eine neue Wassereinspritzpumpe geliefert, die täglich bis zu 3.000 Barrel Wasser einspeisen kann. Das bereits bestehende Bohrloch Korn 2H wird so umgebaut, dass es anschließend für das sogenannte „Waterflooding“ verwendet werden kann. Die Produktion startet somit zeitnah.

Beim Waterflooding wird mit einem Druck von über 200 Bar Wasser horizontal in das Ölreservoir eingebracht, sodass auf Grund der geringeren Dichte das Öl herausgepresst wird. Durch die horizontale Einspritztechnik kann dazu mehr Öl gefördert werden als bei der vertikalen Technik. Das dazu benötigte Wasser stammt von lokalen Partnern, die auf kurzen Wegen die Ressource anliefern und somit Hand in Hand arbeiten.