Im Fördergebiet „Big Wells“ der Helena Energy LLC geht es Schlag auf Schlag voran. Das Team um Bruce Webb treibt zum einen die Fertigstellung weiterer Produktionsstellen und zum anderen die Erhöhung der Kapazität für das „Waterflooding“ voran. Neben Gesprächen und Verhandlungen mit potentiellen Wasserlieferanten für das „Waterflooding“, wird die vorhandene Infrastruktur vor Ort Stück für Stück erweitert. Ersatzpumpen, Pipelines und zusätzliche Tanks für das Wasser werden vor Ort installiert, um die großen Mengen an Wasser vorzuhalten und jederzeit einsatzfähig zu sein. Diese vorausschauende Vorgehensweise sorgt dafür, dass die Produktion wie geplant langsam gesteigert werden kann. Beim „Waterflooding“ erreicht man durch Einspeisung von Wasser eine höhere Produktionsrate. Die Technologie macht sich die physikalischen Eigenschaften von Wasser und Öl zu Nutze, in dem das Wasser das Öl verdrängt und somit an die Förderstelle, drückt. Dieser Prozess hat einen zeitlichen Versatz zwischen Einspeisung des Wassers und Reaktion der „Quelle“ von 3-6 Monaten – abhängig von der Struktur der geologischen Formationen. Somit erwartet Helena Energy LLC in ca. sechs Monaten erste signifikante Steigerungen der Produktionsergebnisse.